Was?
Wo?
Gastfreund als App Jetzt kostenlos laden.

Gletscherski- und Wandergebiet Zugspitze

Gletscherski- und Wandergebiet Zugspitze
Kontakt
+49 8821 7970
zugspitzbahn@zugspitze.de
Gletscherski- und Wandergebiet Zugspitze
Nicht nur geübte Bergsteiger kommen in den Genuss des unvergesslichen 400-Gipfelblicks von Deutschlands höchstem Gipfel aus. Mit den Bergbahnen der Zugspitze gelangt die ganze Familie einfach und bequem in das Ski- und Wandergebiet.

Die Zugspitze liegt südwestlich von Garmisch-Partenkirchen und ist mit 2962 Metern der höchste Gipfel Deutschlands. Drei der fünf deutschen Gletscher befinden sich hier: Der größte ist der Nördliche Schneeferner mit einer Fläche von rund 28 Hektar.


Bequemer Aufstieg

Wer den Gipfel nicht auf den anspruchsvollen Wanderwegen erreichen will, fährt mit der Bayerischen Zugspitzbahn von Garmisch-Partenkirchen bis hinauf zum Gletscher auf dem Zugspitzplatt. Von hier aus bringt die Gletscherbahn ihre Fahrgäste bis ganz nach oben zum goldenen Gipfelkreuz.


Erlebniswelt im Sommer

Entlang des Nördlichen Schneeferners führt ein Erlebnisweg mit fünf multimedialen Stationen, die Interessierte über den Gletscher und die hochalpine Landschaftsform informieren. Noch mehr Wissen wird Besuchern bei einer spannenden Gletscherführung vermittelt. Sehenswert ist außerdem die höchste Kirche Deutschlands, die Kapelle Maria Heimsuchung. Für große und kleine Kinder gibt es einen AlpinPark mit Kletterwand und Hängebrücke, sowie eine Rodelbahn.


Skifahren hoch oben

Das Skigebiet auf dem Zugspitzplatt liegt auf 2000 bis 2720 Metern und begeistert Wintersportler mit 20 sonnigen Pistenkilometern. Sieben Lifte transportieren Ski- und Snowboardfahrer zu den Ausgangspunkten der leichten bis mittelschweren Abfahrten. Auch Tiefschneefahrer und Rodler kommen hier voll auf ihre Kosten: Der Rodelhang am Schneeferner etwa verspricht eine rasante Abfahrt. (sh)